Kommunikation - Vernetzung durch Dialog

Kooperation und Vernetzung setzen immer eine intensive Kommunikation voraus. Daher ist es ein wichtiger Grundgedanke der regionalen Arbeit, regionale Akteure miteinander in Kontakt zu bringen, Kooperationen auszuloten, gemeinsam Projekte zu realisieren und dabei Freundschaften zu etablieren und den Raum über verschiedene Medien sichtbar zu machen.

Die Kommunikation des Region Köln/Bonn e.V. zielt insbesondere auf „Schlüsselakteure“, unter anderem Projektträger, (Kommunal)-Politiker, Vertreter von Verbänden und regionalen Institutionen und eine Reihe weiterer „Öffentlichkeiten“, wie die regionale Bevölkerung, oder die interessierte Fachöffentlichkeit.

Eine lebendige Region lebt nicht zuletzt vom gelebten Dialog und der Transparenz nach Außen. Mit dem „Langen Tag der Region“ existiert seit 2001 ein Format, in dessen Rahmen sich die Region Jahr für Jahr darüber austauscht und verständigt, wie sie ihre Zukunft gemeinsam gestaltet. Jährlich trifft sich die Region am 21. Juni zur Veranstaltung "Langer Tag der Region" an ständig wechselnden Projektstandorten in der Region um sich Auszutauschen und gemeinsam zu Vereinbaren.

Die gemeinsamen Messeauftritte der Region zielen darauf ab, den innovationsstarken und dynamischen Standort vor allem nach außen zu positionieren.

Neben Broschüren, Faltblättern und sonstigen Publikationen wie Geschäftsberichte und Strategiepapieren gehören dazu die kontinuierliche Pressearbeit vor Ort und die Präsenz auf eigenen wie externen Fachveranstaltungen.

Eine Übersicht findet sich im Downloadbereich.

Kontakt:

Torsten Wolter
wolter[at]region-koeln-bonn.de
0221-925 477-68

Julia Friedek
friedek[at]region-koeln-bonn.de
0221-925 477-73