11.10.2017

JUBILÄUMS-STAMMTISCH im Brauhaus

Zur "Silberhochzeit" traf sich der Region Köln/Bonn e.V. mit der "regionalen Familie"

Am 09. Oktober 1992 fand im Hansasaal des Historischen Rathauses der Stadt Köln die Gründungsversammlung des ,Regio Köln/Bonn und Nachbarn e.V.´ statt. Damals bewertete der Kölner Oberbürgermeister Norbert Burger den Verein in seiner Eröffnungsrede als „Keimzelle eines Regionalverständnisses und -bewusstseins“, welches das damals vorherrschende kommunale „Koordinatensystem schrittweise erweitern“ sollte.  

25 Jahre später ist dies im heutigen ‚Regionalmanagement‘ Region Köln/Bonn e.V. lange Realität. Es ist ein Zusammenschluss der kreisfreien Städte Köln, Bonn und Leverkusen sowie der Kreise Rhein-Sieg-Kreis, Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Kreis Neuss, Oberbergischer Kreis und Rheinisch-Bergischer Kreis. Mitglieder sind neben den acht Gebietskörperschaften die Handwerkskammer zu Köln, die Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg, die Industrie- und Handelskammer zu Köln, die Kreissparkasse Köln, die Sparkasse KölnBonn, die Sparkasse Leverkusen, der Landschaftsverband Rheinland und die DGB-Region Köln-Bonn. Als Gäste sind die Bezirksregierung Köln und die Kreise Ahrweiler und Euskirchen in den Entscheidungs- und Arbeitsgremien des Vereins dauerhaft vertreten.

Ziel ist es, die regionale Zusammenarbeit zu stärken und gemeinschaftlich eine strategi-sche Ausrichtung der Region Köln/Bonn zu intensivieren. Aktuelle Beispiele dafür sind das Agglomerationskonzept, die Regionale Klimawandelvorsorgestrategie, die Begleitung der drei StadtUmland-Kooperationen rund um Köln und Bonn. Auch die Restrukturierung beziehungsweise die Transformation des Rheinischen Reviers im Linksrheinischen sowie die Aussicht auf eine neue REGIONALE im rechtsrheinischen Raum zählen dazu. 

Das Gründungsdatum nahm der Region Köln/Bonn e.V. zum Anlass sich genau 25 Jahre später, ebenfalls am 09. Oktober, mit der "regionalen Familie" im „Höhnerstall“ der Brauerei Malzmühle in Köln zu treffen, um auf das Jubiläum anzustoßen.