Kulturregion "Rheinschiene"

Das Vereinsgebiet des Region Köln/Bonn e.V. und das Gebiet der Landeshauptstadt Düssseldorf bilden zusammen die sogenannte Kulturregion "Rheinschiene".
Die "Rheinschiene" ist eine lebendige Kulturregion. Sie verfügt über ein vielfältiges Angebot an kulturellen Schätzen, Einrichtungen und Veranstaltungen. Neben Schlössern, Burgen und Herrenhäuser, Klöstern und Mühlen, jahrtausendealten Handelsstraßen und Relikten der Industrialisierung umfasst das Angebot Theater, Orchester, Museen und Sammlungen, Stiftungen, Bibliotheken, Musik- und Volkshochschulen sowie unzählige Aktivitäten der „freien Szene“. Traditionelle und moderne, bodenständige und progressive Angebote bestehen unmittelbar und gleichberechtigt nebeneinander.

Der Region Köln/Bonn e.V. hat das Arbeitsfeld Kultur in sein Regionalmanagement integriert, um die kulturelle Versorgung in allen Teilen der Region zu stärken. Dies wird durch die Initiierung neuer Kooperationsprojekte sowie die Bündelung bestehender Angebote gewährleistet. Dabei werden auch Akteure aus anderen Bereichen wie Tourismus, Wirtschaft sowie Stadt- und Regionalentwicklung einbezogen. Als wichtigste Gremien dienen dabei die regionalen Kulturworkshops, bei denen Kulturverantwortliche aus den Institutionen, Kreisen, kreisfreien- und kreisangehörigen Städten der Region Köln/Bonn vertreten sind.

Regionales Kulturbüro

Im Rahmen des NRW-Förderprogrammes "Regionale Kulturpolitik (RKP)" ist der Region Köln/Bonn e.V. zudem als „Regionales Kulturbüro“ tätig, berät die Antragssteller aus der Kulturregion "Rheinschiene" und nimmt die Förderanträge entgegen. Anträge können jeweils zum 30. September des Jahres gestellt werden.
Für eine Beratung oder Information zu den Förderanträgen nehmen Sie bitte Kontakt mit Frau Burkart auf.

Kontakt:

Silke Burkart
burkart[at]region-koeln-bonn.de
0221-925 477-78