31.05.2022

Neue Förderung für LEADER-Regionen in der Region Köln/Bonn

Das Landwirtschaftsministerium Nordrhein-Westfalens stellt für die Förderperiode 2023–2027 rund 120 Millionen Euro für innovative Projekte in den LEADER-Regionen zur Verfügung.  Eine unabhängige Auswahljury des Landes hat Förderempfehlungen für insgesamt 45 LEADER-Regionen ausgesprochen. Dazu gehören die LEADER-Region Bergisches Wasserland und die LEADER-Region Oberberg, 100 Dörfer – eine Zukunft. Beide LEADER-Regionen erhalten eine Fördersumme von 3,1 Millionen Euro.

Der Region Köln/Bonn e.V. unterstützte beide LEADER-Regionen im Entwicklungsprozess der so genannten Integrierten Entwicklungskonzepte, die auf den regionalen Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten aufbauen und ist aktuell als Berater des (erweiterten) Vorstands der Lokalen Agenda Gruppen (LAG) beteiligt.

EADER ist ein europäisches Förderprogramm mit dem Ziel, ländliche Gebiete zu stärken und zu entwickeln. LEADER fördert u.a. Projekte in den Bereichen Wirtschaft, Wohnen, Tourismus, Dorfentwicklung, Lebensqualität, Prävention, Integration und Klimawandel. Das Förderprogramm betont dabei die Eigenverantwortung und das bürgerschaftliche Engagement für die eigene Region. LEADER gehört als Förderansatz zum Kern der Strategie des Landes Nordrhein-Westfalen für die Entwicklung des ländlichen Raums.


© Klaus Stange