25.10.2021

REGIONALE 2025 Bergisches RheinLand: Zahlreiche Projekte in der Umsetzung

Zahlreiche Projekte mit A-Status der REGIONALE 2025 befinden sich aktuell in der Umsetzung. Mit dem Innovation Hub Bergisches RheinLand (InnoHub) in Gummersbach/Oberbergischer Kreis, strebt ein Projekt zudem seiner Fertigstellung entgegen. Das Projekt unterstützt regionale Unternehmen und Organisationen durch die aktive Vernetzung mit Forschung und Wissenschaft bei der digitalen Transformation und der Steigerung ihrer Innovationsfähigkeit. Das REGIONALE 2025-Projekt erhielt 2019 den A-Status und befindet sich seit Beginn des Jahres 2020 in der Umsetzung. Der Einzug des InnoHubs in die Halle 51 auf dem Steinmüllergelände in Gummersbach soll zeitnah erfolgen.

Das A-Status-Projekt Zukunftsquartier Altstadt Bergneustadt befindet sich ebenfalls in der Umsetzung. Ziel des Projektes ist es, die besondere Atmosphäre des Ortskerns mit seinen Fachwerk- und Schieferhäusern zu erhalten, ihn zukunftsfähig zu machen und für Besucher*innen attraktiv zu gestalten, um so eine hohe Aufenthaltsqualität zu schaffen. Ein wichtiger Bestandteil ist hierbei der Ankauf und die Instandhaltung der historischen Häuser. Mit dem nun gestarteten „Hof- und Fassadenprogramm“ können Eigentümer*innen alter Häuser ab sofort finanzielle Unterstützung für die Pflege und Modernisierung ihrer Gebäude erhalten. Und auch für das Projekt Stadt Blankenberg – Geschichtslandschaft und Zukunftsdorf der Stadt Hennef hat ein „Hof- und Fassadenprogramm“ zum Erhalt und zur Modernisierung historischer Gebäude begonnen.

Im Bereich Mobilität hat das Modellvorhaben On-Demand-Bus vs. Ortsbus in Neunkirchen-Seelscheid Fahrt aufgenommen. Bereits seit August fährt der neue On-Demand-Bus Rhesi in der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid. Über eine App kann der Bus für individuelle Fahrten zu mehr als 100 Zielen innerhalb der Kommune gebucht werden. Die Besonderheit dieses Modellprojektes liegt im vergleichenden Ansatz und dem hohen Lerneffekt. Es behandelt vor allem die Thematik des ÖPNV im eher ländlich geprägten Raum unter Berücksichtigung der Anschlüsse an regionale Verbindungen auf der Hauptachse.

Drei REGIONALE-Projekte erhalten Zuwendungsbescheid

Am 25. August 2021 haben Bergneustadt, Hennef und Morsbach von der Bezirksregierung Köln Förderbescheide aus dem Städtebauförderprogramm (STEP) des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung (MHKBG) des Landes NRW erhalten. Überreicht wurden die Zuwendungsbescheide, die einen Meilenstein auf dem Weg zur Projektumsetzung darstellen, von Regierungspräsidentin Gisela Walsken.
Innerhalb des REGIONALE-Handlungsfeldes Wohnen und Leben leisten die drei Vorhaben Zukunftsquartier Altstadt Bergneustadt, Neues Bahnhofsquartier Morsbach und Stadt Blankenberg – Geschichtslandschaft und Zukunftsquartier wesentliche Beiträge zur Transformation/Konversion im Bergischen Rheinland – eines der Kernthemen der REGIONALE 2025. Zusammen mit Nümbrecht rundum gesund sind vier REGIONALE 2025-Projekte Bestandteil des STEP 2021.

Neue Einreichungsfrist für Projektanträge
Bis zum 14. Januar 2022 können Projektbögen, -skizzen und -dossiers bei der REGIONALE 2025 Agentur eingereicht werden. Anschließend beraten die Operative Steuerungsgruppe der REGIONALE 2025, die Steuerungsgruppe der Bezirksregierung Köln, der Interministerielle Arbeitskreis (INTERMAK) des Landes NRW sowie beschlussfassend der Lenkungsausschuss der REGIONALE 2025 über die eingereichten Projektanträge. Um bei dieser Sitzung berücksichtigt zu werden, müssen die entsprechenden Anträge fristgerecht bei der REGIONALE 2025 Agentur eingereicht werden.
Der Lenkungsausschuss tagt zweimal pro Jahr, sodass es stets eine Einreichungsfrist zu Jahresbeginn und eine im Sommer gibt, bei denen Projektbögen zur Bewerbung um den C-Status, Projektskizzen für den Wechsel zum B-Status und Projektdossiers für den Wechsel zum A-Status eingereicht werden können. Die entsprechenden Dokumentvorlagen erhalten Projektträger*innen und Bewerber*innen nach einem Vorgespräch von der REGIONALE 2025 Agentur.

Zur Webseite der REGIONALE 2025 >
Zur Projektübersicht der REGIONALE 2025 >