26.04.2018

Stellenausschreibung: Der Region Köln/Bonn e.V. sucht eine/einen eine/einen Wirtschaftsförderin/Wirtschaftsförderer (Vollzeit) für den Arbeitsbereich „Wirtschaftsförderung/Strukturpolitik“

Der Region Köln/Bonn e.V. bildet das Regionalmanagement für die Region Köln/Bonn.

Der Region Köln/Bonn e.V.

Der Region Köln/Bonn e.V. bildet das Regionalmanagement für die Region Köln/Bonn. Kernaufgabe ist die Strategieentwicklung und Beförderung regionaler Kooperationen in strukturpolitischen Handlungsfeldern wie Integrierte Raumentwicklung, Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung, Energie/Klima u.a. (www.region-koeln-bonn.de).

Durch den organisierten Austausch in den Arbeitsgremien des Region Köln/Bonn e.V. werden die Grundlagen der regionalen Zusammenarbeit erarbeitet und anstehende strukturelle, gesellschaftliche, ökologische und ökonomische Herausforderungen angenommen. Als zentrale Informations- und Koordinierungsstelle hat sich der Verein darin etabliert, regionalpolitische Grundsatzfragen und Handlungsfelder in der Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung Köln und dem Land Nordrhein-Westfalen abzustimmen.

Der Aufgabenbereich

Zur Unterstützung des Teams sucht der Region Köln/Bonn e.V. zum 1. Juli 2018 eine Wirtschaftsförderin / einen Wirtschaftsförderer in Vollzeit, zunächst befristet für eine Zeit von drei Jahren.

Kennzeichen der Wirtschaft der Region Köln/Bonn sind ihre dynamische Branchenstruktur und ein ausgewogener Mix an Betriebsgrößen. Ergänzt wird dies durch das breit gefächerte Know-how einer eindrucksvollen regionalen Forschungs- und Wissenschaftslandschaft. Hinsichtlich der Strukturpolitik und der Wirtschaftsförderung konzentriert sich die Region daher auf das Stärken ihrer Stärken.

Im seit 1995 existierenden Arbeitskreis Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung beraten die Mitglieder über die wirtschaftspolitischen Schwerpunktthemen der Region, stimmen sich in Bezug auf ihre Maßnahmen und Projekte ab und initiieren gemeinsame Veranstaltungen und Projekte. Aufgabe der Mitarbeiterin / des Mitarbeiters ist die inhaltlich-konzeptionelle Weiterentwicklung des Arbeitsbereichs sowie die Sondierung von Themen und Möglichkeiten für die Umsetzung weiterer Projekte. Inhaltliche Schwerpunkte sind in den kommenden Jahren: Digitalisierung, (interkom.) GE/GI-Flächenentwicklung, Fachkräfte und Infrastruktur (Breitbandausbau, Mobilität etc.).

Das Regional-/Standortmarketing wird vom Arbeitskreis „Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung“ begleitet, welcher Vorschläge für regionalbedeutsame Maßnahmen erarbeitet. Der Region Köln/Bonn e.V. tritt dabei für themengerichtete Partner sowie regional interessierte Vertreter auf und bietet diesen diverse Plattformen, sich national und international zu präsentieren.

In Ergänzung ist die neue Mitarbeiterin / der neue Mitarbeiter auch für die Betreuung des Arbeitskreises „Tourismus/Naherholung“ zuständig, der sich, bestehend aus Touristikern, Vertretern der IHKn und Naturparke, bzgl. regionaler Marketing- und Infrastrukturprojekte abstimmt.

Das Aufgabengebiet umfasst damit im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Organisatorische und inhaltliche Betreuung der Arbeitskreise „Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung“ und „Tourismus/Naherholung“
  • Erarbeitung konzeptioneller Beiträge zu den oben genannten Themen
  • Fachliche Vertretung des Region Köln/Bonn e.V. in Arbeitsprozessen/Projekten regionaler Partner und Akteure mit Themenbezug sowie Präsentation in politischen Gremien
  • Unterstützung des Bereichs Regional-/Standortmarketing bei ausgewählten Messe-Formaten
  • Unterstützung des Teams COMPASS in der Fördermittelinformation regionaler Akteure im Bereich „Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung“ und „Tourismus/Naherholung“
  • Organisation, Moderation und inhaltliche Begleitung von Facharbeitsgruppen/Runden Tischen sowie aktivierendes Akteurs- und Informationsmanagement

Das Qualifikationsprofil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in den Fachrichtungen Betriebswirtschaftslehre, Geographie oder vergleichbare Qualifikationen sowie mind. drei Jahre Berufserfahrung in der Wirtschafts- und Strukturförderung
  • engagierte, dynamische Persönlichkeit mit Fachkenntnissen in den Bereichen Wirtschaftsförderung/Strukturpolitik und (ergänzend) im Regional-/Standortmarketing
  • Umfangreiche Erfahrungen im Bereich des Projektmanagements (u.a. Betreuung von Förderprojekten)
  • Eigenverantwortlichkeit, Teamfähigkeit sowie sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit
  • Dienstleistungsorientierung und Organisationsgeschick
  • gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift
  • sichere Anwendung von MS-Office-Programmen
  • Führerschein der Klasse B (III) 

Wir bieten

  • die Mitarbeit an innovativen, modellhaften Strategien und Konzepten der Regional-entwicklung sowie Teamarbeit in den genannten Arbeitsstrukturen des Region Köln/Bonn e.V
  • eine fachlich anspruchsvolle, sehr vielfältige Tätigkeit in einem motivierten Team
  • eine Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD); je nach persönlichen Voraussetzungen und Erfahrungen bis EG 13 TVöD
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen
  • Job-Ticket möglich

Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen und nicht teilbar. Sie ist zunächst auf drei Jahre befristet.

Der Region Köln/Bonn e.V. fördert die berufliche Gleichstellung und begrüßt es ausdrücklich, wenn Frauen sich bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre Bewerbung
Ihre aussagekräftige Bewerbung mit vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens Dienstag, 22.05.2018 per E-Mail (bitte max. 2 PDF-Dateien) an: Region Köln/Bonn e.V., Geschäftsstelle, Brit Feyen, Rheingasse 11, 50676 Köln; feyen@region-koeln-bonn.de.