19.02.2018

Stellenausschreibung: Der Region Köln/Bonn e.V. sucht zum 01. Mai 2018 eine/einen Projektmanagerin/Projektmanager (Vollzeit) für den Arbeitsbereich Integrierte Raumentwicklung

Der Region Köln/Bonn e.V. bildet das Regionalmanagement für die Region Köln/Bonn.

Kernaufgabe ist die Strategieentwicklung und Beförderung regionaler Kooperationen in strukturpolitischen Handlungsfeldern wie Integrierte Raumentwicklung, Wirtschaftsförderung, Energie/Klima u.a.

Der Arbeitsbereich „Integrierte Raumentwicklung“ bildet einen Schwerpunkt innerhalb des Regionalmanagements. Neben der Gesamtkoordination und Steuerung der regionalen Strategieprozesse Agglomerationskonzept (www.agglomerationskonzept.de) und Klimawandelvorsorgestrategie (www.klimawandelvorsorge.de) umfassen die Tätigkeiten des Vereins die Initiierung, Moderation und Beratung interkommunaler Kooperationen (z.B. StadtUmland-Verbünde, interkommunale Raumperspektiven und Standortentwicklungen, Mobilitätsprojekte).

Zudem berät der Verein Kommunen, Kreise und Vorhabenträger aus der Region bei integrierten Projekten (z.B. der Stadt- und Quartiersentwicklung, bei Konversionsstandorten, im Bereich Grüne Infrastruktur etc.) in inhaltlicher und fördertechnischer Hinsicht. Auch gehören die inhaltliche und organisatorische Vorbereitung und Durchführung von fachlichen Arbeitskreisen und Kooperationsrunden sowie der Austausch mit Fachbehörden und -institutionen des Landes NRW und des Bundes zum Profil des Arbeitsbereichs Raumentwicklung.

Der Aufgabenbereich
Zur Unterstützung des Teams im Arbeitsbereich „Integrierte Raumentwicklung“ mit künftig vier Projektmanagern sucht der Region Köln/Bonn e.V. zum 1. Mai 2018 eine Projektmanagerin/ einen Projektmanager in Vollzeit, zunächst befristet für eine Zeit von drei Jahren. Die Projektmanagerin/ der Projektmanager verstärkt das bestehende Team durch Mitarbeit und eigenverantwortliche Tätigkeit in allen oben genannten Handlungsbereichen. Die Projektmanagerin/ der Projektmanager initiiert und betreut regionalbedeutsame Projekte und Konzepte, koordiniert und moderiert Akteure aus der Region, berät interkommunale Kooperationen sowie Kommunen, Kreise und weitere Institutionen in fachlicher und fördertechnischer Hinsicht und betreut.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Mitwirkung an den regionalen Strategieprojekten Agglomerationskonzept, Klimawandelvorsorgestrategie und der Grundlagenuntersuchung Mobilität sowie daraus hervorgehenden Folgeprozessen
  • Verantwortliche inhaltliche und organisatorische Betreuung sowie konzeptionelle Neuausrichtung des Arbeitskreises „Rhein“ der Region Köln/Bonn
  • Eigenständige inhaltliche und fördertechnische Beratung interkommunaler Kooperationen und von Projekten mit den Themenschwerpunkten „Mobilität/Verkehrsinfrastrukturentwicklung“ bzw. „Wirtschaftsflächen/Kompetenzareale“.
  • Erarbeitung konzeptioneller Beiträge zu den genannten Themen
  • Fachliche Vertretung des Region Köln/Bonn e.V. in Arbeitsprozessen/Projekten regionaler Partner und Akteure mit Themenbezug sowie Präsentation in politischen Gremien
  • Organisation, Moderation und inhaltliche Begleitung von Facharbeitsgruppen/Runden Tischen
  • Aktivierendes Akteurs- und Informationsmanagement

Das Qualifikationsprofil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in den Fachrichtungen Stadt- und Regionalplanung, Raumplanung, Geographie oder vergleichbare Qualifikationen sowie mind. zwei Jahre Berufserfahrung im Projektmanagement
  • engagierte, dynamische Persönlichkeit mit Fachkenntnissen in den Themenfeldern „Mobilitäts-/Verkehrsinfrastrukturentwicklung“ und „Wirtschaftsflächen“
  • Erfahrungen im Umgang mit Akteuren aus Planung und Verwaltung
  • Verständnis für die Maßstabsebene Region, Erfahrungen mit regionalen Entwicklungsprozessen sind wünschenswert
  • Erfahrung in der Fördersystematik von Land, Bund und EU sind wünschenswert
  • Eigenverantwortlichkeit, Teamfähigkeit sowie sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit
  • Dienstleistungsorientierung und Organisationsgeschick
  • sichere Anwendung von MS-Office-Programmen - Kenntnisse in der Anwendung von Programmen der Adobe Creative Suite (Photoshop, Illustrator, InDesign) und GIS sind von Vorteil
  • Führerschein der Klasse B (III)

Wir bieten 

  • die Mitarbeit an innovativen, modellhaften Strategien und Konzepten der Regionalentwicklung
  • eine fachlich anspruchsvolle, sehr vielfältige Tätigkeit in einem motivierten Team
  • eine Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD); je nach persönlichen Voraussetzungen und Erfahrungen bis EG 13 TVöD
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen
  • Job-Ticket möglich

Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen und nicht teilbar. Sie ist zunächst auf drei Jahre befristet. Der Region Köln/Bonn e.V. fördert die berufliche Gleichstellung und begrüßt es ausdrücklich, wenn Frauen sich bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre Bewerbung Ihre aussagekräftige Bewerbung mit vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens Montag, 19.03.2018 per E-Mail (bitte max. 2 PDF-Dateien) an: Region Köln/Bonn e.V., Geschäftsstelle, Brit Feyen, Rheingasse 11, 50676 Köln; feyen[at]region-koeln-bonn.de Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Jens Grisar, Projektleiter und Handlungsbevollmächtigter des Vereins, unter 0221/92547740; grisar[at]region-koeln-bonn.de gerne zur Verfügung