01.10.2015

Klimanetzwerkerin für den Regierungsbezirk Köln

Der Regierungsbezirk Köln hat eine neue Adresse für Klimaschutz: Carina Peters, Klimanetzwerkerin der EnergieAgentur.NRW, ist fortan im Herzen der Altstadt in den Räumlichkeiten des Region Köln/Bonn e.V. erreichbar.

 

Die gelernte Betriebswirtin und Nachhaltigkeitsökonomin beriet in der Vergangenheit kommunale Energieversorger zu den Themen Klimaschutz, CO2-Bilanzierung und Energieeffizienz. Für die EnergieAgentur.NRW ist sie seit Februar 2015 tätig. 

Die EnergieAgentur.NRW arbeitet im Auftrag der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen als operative Plattform mit breiter Kompetenz im Energiebereich. Als neutraler Partner von Unternehmen, Kommunen und Bürgern ist die EnergieAgentur.NRW Ansprechpartnerin in Anliegen zu den Themen Energieeffizienz, erneuerbare Energien und Klimaschutz.

„Die Klimanetzwerker können eine Scharnierfunktion zwischen ‚ihrem Bezirk' und der Landesebene übernehmen, weitere Klimaschutzprojekte anstoßen und diese landesweit kommunizieren", erklärte NRW Klimaschutzminister Johannes Remmel. "In der Praxis brauchen wir Kümmerer, die die Bausteine unseres Klimaschutzplans auf die jeweiligen kommunalen Verhältnisse zuschneiden und bei der Umsetzung ‚dranbleiben`. Die Klimanetzwerker können dabei auf das Know-how der EnergieAgentur.NRW zurückgreifen und es dezentral fortschreiben".

Im Regierungsbezirk Köln kennt sich Peters bestens aus: Aufgewachsen im Oberbergischen Kreis hat sie im Rhein-Sieg-Kreis studiert und fühlt sich seit drei Jahren in Köln-Ehrenfeld heimisch. 
„Mit dem neuen Büro beim Region Köln/Bonn e.V. liege ich nicht nur geografisch genau richtig, sondern auch inhaltlich: Regionalmanagement und Klimaschutz sind eng verbundene Aufgabenfelder. Fachlich arbeiten die Mitarbeiter des Region Köln/Bonn e.V. und ich also an vielen Schnittstellen.“, so Peters.

Kontakt: 

Carina Peters
Telefon: 0151-188 226 03
E-Mail: peters[at]energieagentur.nrw.de

 


Links:

www.energieagentur.nrw.de

Klimanetzwerkerin Carina Peters