30.11.2020

Kulturland. Rheinland. Wohin geht die Reise? Kulturtourismus im Wandel

LVR-Kulturkonferenz 2020

Die diesjährige Kulturkonferenz des Landschaftsverband Rheinland (LVR) widmete sich dem Thema „Kulturland. Rheinland. Wohin geht die Reise? Kulturtourismus im Wandel“. Das Kulturbüro des Region Köln/Bonn e.V. unterstützte bei der Konzeption des Formats in seiner Funktion als Koordinierungsbüro der Regionalen Kulturpolitik (RKP) des Landes für die Kulturregion „Rheinschiene“. Weitere Kooperationspartner, neben den vier RKP-Kulturbüros, waren in diesem Jahr Tourismus NRW e.V. sowie der Hörfunksender WDR 3, der am 18. Oktober 2020 zum Auftakt der Konferenz eine moderierte Talkrunde ausstrahlte. Als Gäste begrüßte Moderator Dr. Jörg Biesler, Milena Karabaic (LVR), Dr. Michael Reitemeyer (Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW), Ralf Birkner (BTHVN 2020) und Prof. Edgar Kreilkamp (Leuphana Universität Lüneburg). Gemeinsam diskutierte man über die Folgen der Corona-Pandemie auf den Kulturtourismus in der Region.

Kulturkonferenz erstmals als digitales Format
Am 25. und 26. November 2020 lud der Landschaftsverband Rheinland (LVR) erstmals zur digitalen Kulturkonferenz zum Thema „Kulturland. Rheinland. Wohin geht die Reise?“ ein. Rund 260 Interessierte aus Kunst und Kultur nahmen an dem Videokonferenz-Format rund um aktuelle Entwicklungen im Bereich des Kulturtourismus, teil.

(mm)


Kontakt:

Silke Burkart
Region Köln/Bonn e.V.
Tel:  0221-925477-78
Fax: 0221-925477-878
burkart[at]region-koeln-bonn.de

Weitere Informationen: