Geballte Kunststoff-Kompetenz: Region Köln/Bonn auf der Messe K in Düsseldorf 2019

16. Oktober 2019

Die Region Köln/Bonn gehört zu den führenden Standorten für Kunststoff verarbeitende und kunststoffnahe Industrie. Insbesondere der Oberbergische Kreis steht mit über 240 Unternehmen – darunter Weltmarktführer in ihren Segmenten – für umfassendes Know-how in dieser Branche. Auch auf der Kunststoffmesse K, die vom 16. bis 23. Oktober in Düsseldorf ihre Türen für das Fachpublikum öffnet, präsentieren zahlreiche hidden champions der Region ihr Angebot und nutzen die Messe zum internationalen Networking. Der Gemeinschaftsstand (Halle 7a, Stand D35) wird federführend organisiert vom Region Köln/Bonn e.V.

Auch das Familienunternehmen Feuerherm ist zum wiederholten Male auf der Kunststoff-Messe vertreten: „Alle drei Jahre ist die „K“ die bedeutendste Fachmesse für unser Unternehmen. Die Dichte an Kunden, Zulieferern und Fachleuten ist einmalig. Die Beteiligung am Gemeinschaftsstand der Region Köln/Bonn ist für uns als kleines Familien-Unternehmen optimal. Unser Firmensitz liegt genau zwischen Köln und Bonn und unsere Region wird als die „Wiege des Blasformens“ bezeichnet“, erläutert Max Feuerherm, Assistant Manager bei Feuerherm GmbH in Troisdorf.

Kunststoffkompetenz-Standort Oberberg

Am zweiten Ausstellungstag, dem 17. Oktober, lädt die Kunststoffinitiative Oberberg (KIO) zum Austausch an den Stand. „Die weltgrößte Kunststoffmesse ist die perfekte Gelegenheit, die Leistungsfähigkeit der 43 Unternehmen der Kunststoff Initiative Oberberg KIO e.V. zu präsentieren. Darüber hinaus werben wir natürlich auch gerne für den Wirtschaftsstandort Oberberg, als den Kunststoffkompetenzstandort Nr. 1 in Nordrhein-Westfalen“, erklärte Tobias Wieber, Geschäftsführer der Kunststoff Initiative Oberberg KIO e.V. im Vorfeld der Messe.

Die Kunststoffmesse K ist mit mehr als 3.200 internationalen Ausstellern und über 230.000 Fachbesuchern die Leitmesse der Branche. Neben den neusten Entwicklungen und wegweisenden Innovationen der Kunststoff- und Kautschukindustrie, thematisiert die Messe in diesem Jahr unter anderem:

  • Industrie 4.0 und Digitalisierung bzw. Realisierung der „Smart Factory“
  •  Kunststoffe für nachhaltige Entwicklung
  • Systemintegration: Polymere für spezifische Anwendungen
  • Young Professionals: Nachwuchskräfte als Leistungsträger
  • Kreislaufwirtschaft: Die Initiative ALLIANCE TO END PLASTIC WASTE ist die größte Allianz, die die gesamte Wertschöpfungskette berücksichtigt, um Plastikmüll in der Umwelt zu vermeiden.

Besuchen Sie unseren Messestand auf der K 2019. Folgende Aussteller sind am Gemeinschaftsstand der Region Köln/Bonn in Halle 7a, Stand D35 vertreten:

  • Feuerherm GmbH
  • Kunststoff Initiative Oberberg KIO e.V.
  • FOLITEC Mess- und Prüfanlagen e.K.
  • Röttger GmbH & Co. KG
  • MÜLLER TEXTIL GmbH
  • Wirtschaftsförderung Oberbergischer Kreis

Text: Marion Michels
Foto: Region KölnBonn/Carsten Weis

Kontakt:

Carsten Weis
weis[at]region-koeln-bonn.de
0221-925 477-77

Interesse an einer Beteiligung?