2. Phase NRW.Innovationspartner

In der nun angelaufenen zweiten Phase (August 2018) von NRW.Innovationspartner gilt es, die bisherigen Entwicklungen zu verstetigen. Neben Innovation und Wissenstransfer rücken nun auch Digitalisierungsvorhaben stärker in den Fokus. Im Zentrum der 2. Phase stehen die Verzahnung der regionalen Akteure mit Angeboten des Landes und der NRW.Bank und die fachliche Qualifizierung der Beraterinnen und Berater. Weiterhin konnten zu dem Kreis der regionalen Kooperationspartner (Wirtschaftsförderungen und Kammern) die vier Gründer- und Technologiezentren zur Mitwirkung gewonnen werden.

Über die Fortschritte des Projektes werden wir Sie auf dieser Seite informieren.  

2018:
Im November 2018 wurde ein erster Workshop mit dem Titel „Anwendungsschulung zur Virtuellen Plattform von NRW.Innovationspartner“ mit den regionalen InnovationsberaterInnen durchgeführt. Dieser setzte den Anfang für das modular aufgebaute Schulungsprogramm der zweiten Projektphase. Ziel war es, die Internetplattform des Projektes NRW.Innovationspartner, die als Tool zur Vernetzung und zum Wissenstransfer genutzt werden kann, samt ihrer Funktionen und Vorteile vorzustellen, was unter der Leitung des Referenten Simon Rock (NRW.Bank, Back Office NRW.Innovationspartner) geschah. Ferner wurden künftige Schulungsbedarfe der BeraterInnen abgefragt.

Am 10. Dezember fand das NRW.Symposium in Düsseldorf statt, dem ein Treffen aller landesweiten Innovationspartner voranging. Inhaltlich widmete sich das Treffen der Vorstellung der Angebote des Back Offices NRW.Innovationspartner sowie einem intraregionalen Erfahrungsaustausch der teilnehmenden InnovationsberaterInnen.  

 

Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.