Technologie- und Wissenstransfer

Es gibt in der Region bereits eine Reihe von Ansätzen und Aktivitäten zum Technologie- und Wissenstransfer. Ihr gemeinsames Ziel ist es, Kräfte zu bündeln sowie den Austausch zwischen den Unternehmen und den Forschungseinrichtungen zu fördern und auszubauen.

  • Die Kölner Hochschulen und Forschungseinrichtungen haben gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer zu Köln und der Stadt Köln das Wissenschaftsportal www.koelner-wissenschaftsrunde.de initiiert. Dieses präsentiert die Kölner Wissenschafts- und Forschungslandschaft verständlich und attraktiv in ihrer Gesamtheit und bringt sie den Unternehmen näher.

  • Mit dem Wissenschaftsmarketing der Region Bonn verfolgen die Stadt Bonn, der Rhein-Sieg-Kreis und der Kreis Ahrweiler sowie die dort ansässigen Einrichtungen aus Wissenschaft und Forschung einen gemeinsamen Ansatz, um Wissenschaft und Wirtschaft miteinander zu vernetzen. In der “Wissenschaftsregion Bonn” werden zahlreiche Gemeinschaftsaktivitäten durchgeführt. Dazu zählen beispielsweise der Auftritt auf internationalen Leitmessen sowie öffentliche Events und Fachveranstaltungen.

  • Der Region Köln/Bonn e.V. organisiert regionale Kompetenzstammtische zu verschiedenen Kompetenzfeldern in der Region. Ziel ist es, entlang von wichtigen Zukunftsfragen fachübergreifende Kooperationen anzustoßen und erfolgsversprechende Cross-Cluster-Ansätze auf den Weg zu bringen. Die regionalen Kompetenzstammtische werden mit ca. 15 ausgewählten Personen als kleinere Arbeitsrunden organisiert. Die ausgewählten, gut vernetzten Experten sollen zunächst die vorhandenen regionalen Netzwerke und Initiativen zum jeweiligen Querschnittsthema vorstellen und den Austausch untereinander intensivieren. Regionale Potenziale in den Themenfeldern sollen identifiziert und ausgehend davon künftige Handlungsfelder und Kooperationsmöglichkeiten definiert werden.
    In Folgeveranstaltungen sollen dann konkrete neue Kooperationen zwischen angewandter Forschung, Wissenschaftlern und Unternehmen der Region angestoßen werden.

Kontakt:

Carina Peters
peters[at]region-koeln-bonn.de
0221-925 477-44

Weiterführende Informationen: