© Region Köln/Bonn e.V.

polis Convention 2021 in Düsseldorf

Nach der digitalen Premiere im vergangenen Jahr konnte die mittlerweile bundesweit führende Messe für Stadt- und Projektentwicklung, die polis Convention, wieder ihre Pforten auf dem Areal Böhler in Düsseldorf öffnen. Über 3.500 Menschen fanden sich Corona-konform vom 15. bis 16. September dieses Jahres zum großen Wiedersehen der Branche ein. Auch die Region Köln/Bonn war mit einem eigenen Messestand den vor Ort, der wie gewohnt in direkter Nachbarschaft zur Stadt Köln gelegen war.

Dabei standen das Strukturbild 2040+ für die räumliche Entwicklung der Region Köln/Bonn und das Agglomerationsprogramm, das sich aktuell in der Entwicklung befindet und auf dem Agglomerationskonzept sowie der Klimawandelvorsorgestrategie aufbaut, im Mittelpunkt. Ergänzend wurden interkommunale Kooperationen und Verbünde aus der Region und das Strukturprogramm REGIONALE 2025 Bergisches RheinLand sowie verschiedene Projekte, u.a. die City Leverkusen präsentiert.

Gemeinschaftsstand des Region Köln/Bonn e.V. auf der polis Convention 2021
Gemeinschaftsstand des Region Köln/Bonn e.V. © Region Köln/Bonn e.V.
Thomas Kemme, stellvertretender Geschäftsführer der Regionale 2025 Agentur und Staatssekretär Dr. Jan Heinisch am Stand der Regionale 2025 auf der polis Convention 2025
Von links: Thomas Kemme, stellvertretender Geschäftsführer der Regionale 2025 Agentur und Staatssekretär Dr. Jan Heinisch © Region Köln/Bonn e.V.

Auf dem gemeinsamen Standempfang der Stadt Köln und des Region Köln/Bonn e.V. begrüßten Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, und Dr. Reimar Molitor, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Region Köln/Bonn e.V., die anwesenden Messe-Besucher*innen. Der Fokus lag vor allem darauf, die zukünftige Raumentwicklung in einem regionalen Rahmen zu betrachten und über die eigenen Stadtgrenzen hinaus zu denken. Die Vernetzung wird in der Zukunft eine deutlich größere Rolle bei der Planung und Umsetzung von (Bau-)Projekten im Rahmen einer raumverträglichen und integrierten Siedlungs-, Mobilitäts- und Freiraumentwicklung in der Region spielen. Ergänzt wurde der Empfang um kurze Filmbeiträge zu aktuellen und regionalen Perspektiven seitens der politischen und kommunalen Vertreter*innen, die in diesem Jahr nicht in Präsenz anwesend sein konnten.

Dr. Reimar Molitor, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Region Köln/Bonn e.V. und Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln bei der Standeröffnung auf der polis Convention 2021
Von links: Dr. Reimar Molitor, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Region Köln/Bonn e.V. und Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln © Region Köln/Bonn e.V.
Stand des Region Köln/Bonn e.V. auf der polis Convention 2021
Stand des Region Köln/Bonn e.V. © Region Köln/Bonn e.V.

Die polis Convention 2022 findet bereits am 27. und 28. April 2022 auf dem AREAL BÖHLER in Düsseldorf statt.

Ab sofort kann bei Interesse an Beteiligungsoptionen der Region Köln/Bonn e.V. kontaktiert werden.

Ihr Ansprechpartner beim Region Köln/Bonn e.V.

Carsten Weis
weis[at]region-koeln-bonn.de
0221-925 477-77