Abgeschlossene Ausschreibung

Ausschreibung „Moderation und konzeptionelle Begleitung eines regionalen Fachdialogs zur Klimawandelanpassung in der Region Köln/Bonn“

Auftraggeber
Region Köln/Bonn e.V.
Rheingasse 11
50676 Köln

Erfolgreicher Bieter
„agl Hartz • Saad • Wendl
Landschafts-, Stadt- und Raumplanung“

Vergabeart
Verhandlungsvergabe ohne Teilnehmerwettbewerb § 8 Abs. 4 (17) UVgO

Art und Umfang der Leistung
Der Region Köln/Bonn e.V. hat im Rahmen dieses Verfahrens folgende Dienstleistung vergeben:

  • Die Moderation und konzeptionelle Begleitung eines regionalen Fachdialogs zu Klimawandelanpassungsmaßnahmen von Kommunen und Kreisen in der Region Köln/Bonn. Der regionale Fachdialog umfasst drei bis fünf Workshops und ein Regionalforum. 
  • Erfassung und Aufbereitung von Aktivitäten im Bereich Klimawandelanpassung in den Teilräumen der Region

Der regionale Fachdialog setzt sich aus fünf thematisch unterschiedlich ausgerichteten Workshops sowie einem Regionalforum zur Klimawandelanpassung zusammen. Der Teilnehmerkreis der Workshops umfasst relevante Fachakteure aus den Kreisen und allen 61 Kommunen der Region Köln/Bonn sowie ausgewählte Akteur*innen von Verbänden und Institutionen. Der Teilnehmerkreis des Regionalforums umfasst zusätzlich die Einbindung der Verwaltungsspitzen sowie politischer Entscheidungsträger*innen.
Die Veranstaltungen dienen dazu, die regionalen Betroffenheiten durch die Starkregenschadensereignisse und den Klimawandel generell sowie Implikationen für Planung, klimawandelangepassten Wiederaufbau, integrierte Raumentwicklung bis hin zu strukturellen und organisatorischen Zuständigkeiten aufgreifen. Zudem soll eruiert
werden, inwiefern die Kommunen der Region bereits Klimawandelanpassung betreiben und welche Hemmnisse oder Erfolgsfaktoren dabei vorliegen. Daneben sollen fehlende Anpassungskonzepte und Strategien sowie Maßnahmenbedarfe identifiziert werden und ein Erfahrungsaustausch zwischen Akteuren über Hemmnisse, Lösungsmöglichkeiten und Good-Practice-Ansätze stattfinden. Dies zielt auf die Vernetzung von Akteuren und das Voneinanderlernen anhand von guten Beispielen ab. Darüber hinaus sollen die Kommunen über den neuen Rechts- und Förderrahmen zur Klimawandelanpassung in Nordrhein-Westfalen informiert werden, um sich optimal auf die neue Förderperiode einzustellen und von den neuen Fördergegenständen zu profitieren.

Zeitraum der Leistungserbringung
November 2021 bis Mai 2022