REGIONALE 2025

Projekte aus Bergneustadt und Stadt Blankenberg erhalten A-Status

Acht neue Projekte in den Qualifizierungsprozess aufgenommen

Die programmatische Fokussierung und die Qualifizierung von konkreten Projekten des Landesstrukturprogramms REGIONALE 2025 Bergisches RheinLand schreitet voran: Der Lenkungsausschuss der REGIONALE 2025 hat am 30. November 2020 den Projekten "Zukunftsquartier Altstadt Bergneustadt" der Stadt Bergneustadt (Oberbergischer Kreis) und "Stadt Blankenberg - Geschichtslandschaft und Zukunftsdorf" der Stadt Hennef (Rhein-Sieg-Kreis) den A-Status verliehen. Damit empfiehlt das Gremium zwei Vorhaben aus dem Handlungsfeld "Wohnen und Leben" zur Umsetzung, deren Fokus auf der Historie, der Stärkung der Identifikation mit der Heimat und der Steigerung der Aufenthaltsqualität der Ortsmitten liegt.

Beim Projekt "Zukunftsquartier Altstadt Bergneustadt" ist der Erhalt der historischen Bausubstanz mit den für die Stadt prägenden Fachwerkgebäuden ein wesentlicher Schwerpunkt. Das Projekt "Stadt Blankenberg - Geschichtslandschaft und Zukunftsdorf" fokussiert hingegen die Themen Besucherlenkung sowie Vermittlung und Pflege der Kulturlandschaft.

Vier Projekte haben den Sprung vom C- auf den B-Status geschafft. Sieben weitere Vorhaben erhielten den C-Status. Damit befinden sich nun insgesamt 45 Projekte im aktiven Qualifizierungsprozess der REGIONALE 2025.

Weitere Informationen zu den Themen und Projekten des Landesstrukturprogramms finden Sie auf der Website der REGIONALE 2025 BergischesRheinLand.

Text: Sascha Gebhardt, REGIONALE 2025

Weitere Informationen:

Kontakt:

Christoph Hölzer
hoelzer[at]region-koeln-bonn.de
49 221 925477-55

REGIONALE 2025 | Sachstand Dezember 2020, pdf 1.4 MB
REGIONALE 2025 | Sachstand Juli 2020, pdf 4.4 MB