REGIONALE 2025: Ein selbstbewusstes Profil für das Bergische RheinLand

Mit der REGIONALE 2025 findet nach 2010 erneut eine REGIONALE innerhalb der Region Köln/Bonn statt. Die Raumkulisse der REGIONALE 2025 ,Bergisches RheinLand‘ umfasst den Rheinisch-Bergischen Kreis, den Oberbergischen Kreis und den östlichen Rhein-Sieg-Kreis. Insgesamt profitieren 28 Kommunen mit über 700.000 Einwohnern von dem Strukturförderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen. Die REGIONALE fokussiert sich auf den Lebensraum der Menschen. Es geht darum, diesen zukunftssicher zu gestalten, mit konkreten Projekten und Konzepten Strukturen qualitativ zu verbessern und für das ‚Bergische RheinLand‘ ein eigenständiges Profil zu entwickeln.

Als Teilraum der Region Köln/Bonn hat der Projektraum ,Bergisches RheinLand‘ Anschluss an wichtige Forschungs- und Wissenschaftsstandorte und profitiert von der guten Arbeitsmarktsituation und dem Image der Städte Köln, Leverkusen, Bonn und dem Bergischen Städtedreieck. Gleichzeitig bietet der Projektraum zahlreiche Naherholungsmöglichkeiten, großen Ressourcenreichtum und übersichtliche Strukturen. Damit kombiniert das ‚Bergische RheinLand‘ gleichermaßen die Vorzüge von Urbanität mit denen des guten Lebens im ländlich geprägten Raum. Diese Lagegunst beschreibt die Leitidee der REGIONALE 2025 „Das Beste aus beiden Welten“.

Grenzüberschreitende Kooperationsoffensive

Ein wesentliches Anliegen der REGIONALE ist es, den Einwohnern die Qualitäten des Raumes näher zu bringen. Dies geschieht mit Hilfe von Projekten und Konzepten, die anhand von sieben Handlungsfeldern (Fluss- und Talsperrenlandschaft, Ressourcenlandschaft, Wohnen und Leben, Bildung, Arbeit und Innovation, Gesundheit und Soziales, Mobilität und Digitalisierung sowie Heimat und Identität) relevante gesellschaftliche und wirtschaftliche Themen adressieren und das ,Bergische RheinLand’ positiv weiterentwickeln.

Dabei hat sich die REGIONALE 2025 zum Ziel gesetzt, den klugen Umgang mit dem Bestand in den Vordergrund zu rücken. Dies bezieht sich insbesondere auf die räumlichen und baulichen Themen, wo Umbau und Konversionsaufgaben von Quartieren, Brachflächen und bedeutsamen Einzelstandorten anstehen. Aber auch im Bereich der Mobilität oder der Digitalisierung sollen vorhandene Ressourcen und damit Transformationsprozesse genutzt und in konkrete Projekte übersetzt werden. Ein Schwerpunkt der REGIONALE 2025 liegt darin, relevante Akteure im Raum zusammenzubringen und so Partnerschaften und Kooperationen anzustoßen. Diese Kooperationsoffensive ist bereits angelaufen und findet über kommunale und institutionelle Grenzen hinweg statt.

Vielfältige Projektlandschaft

Schon seit dem Start der REGIONALE können Projektträger ihre Ideen einreichen. Projektvorhaben werden in einem dreistufigen Qualifizierungsprozess (C-, B- und A-Status) gemeinsam mit der REGIONALE 2025 Agentur GmbH und den drei beteiligten Kreisen weiter konkretisiert und entwickelt. Obwohl sich die REGIONALE 2025 noch in einer frühen Phase befindet, ist mittlerweile eine thematisch vielfältige Projektlandschaft entstanden, die sich über alle drei Kreise erstreckt. Aktuell befinden sich 25 Projektvorhaben im aktiven Qualifizierungsprozess. Dank der frühzeitigen Qualifizierung von Projektideen haben zwei Projekte bereits den begehrten A-Status und damit die Empfehlung zur Umsetzung erhalten.

Das Team der REGIONALE-Agentur.

Alle Ideen und Aktivitäten werden von der REGIONALE 2025 Agentur gesteuert und koordiniert. Die Agentur ist als GmbH gegründet, an der neben dem Oberbergischen Kreis, dem Rheinisch-Bergischen und dem Rhein-Sieg-Kreis auch der Region Köln/Bonn e.V. als Gesellschafter beteiligt sind. Zu den Aufgaben der Agentur gehören auch die Qualifizierung von Konzepten und Projekten, die Beratung der einzelnen Projektträger und die Kommunikation des Strukturförderprogramms. Dabei handelt sie in enger und regelmäßiger Abstimmung mit den drei Kreisen und dem Region Köln/Bonn e.V.

Mehr Informationen unter www.regionale2025.de

Text: Sascha Gebhardt, REGIONALE 2025

Kontakt:

Thomas Kemme
kemme[at]regionale2025.de
02202-235658-2

Regionale-Agentur gegründet

Nach oben