Der Rhein - Rückgrat der Region

Zwischen Bad Honnef und Meerbusch begleitet der Rhein die Region auf einer Länge von rund 120 Flusskilometern – ein räumlich und kulturell vielschichtiger Raum, der die Region prägt und eine Vielzahl planerischer und gestalterischer Anforderungen an sie stellt. Als Natur- und Kulturraum wie auch als Bundeswasserstraße in einem europäischen Transportkorridor unterliegt der Fluss verschiedensten Belangen und hohen Ansprüchen. Die Hauptaufgabe wird es in Zukunft sein, eine neue Haltung zum Fluss sowie gemeinsame Strategien zu entwickeln, um die vielfältigen Ansprüche abzustimmen und zu koordinieren.

Hierzu hat der regionale Arbeitskreis Rhein in 2011 die erste Rheincharta der Region Köln/Bonn vorgelegt, in der sich die Akteure am und auf dem Rhein zu mehr Kommunikation und Abstimmung verpflichtet haben.

Die Region Köln/Bonn ist auch ein wichtiger Standort im europäischen Kernkorridor von Rotterdam bis Genua. Hier kooperiert die Region mit anderen Regionen am Rhein und dem EVTZ Rhine-Alpine um in Zukunft gemeinsam mehr Austausch zu den Entwicklungen in den Teilabschnitten zu führen und gemeinsame europäische Projekte zu initiieren.

Darüber hinaus sind natürlich auch Themen wie Hochwasser, Infrastukturen, Kulturlandschaften als auch Tourismus oder Rheinkultur regionale Themen am Rhein.